Wir freuen uns, dass Sie die Homepage des Kirchenmusikerverbandes im Bistum Trier (KVT) im Internet besuchen.

Der Kirchenmusikerverband im Bistum Trier (KVT) lädt alle in unserer Diözese haupt-, nebenberuflich und ehrenamtlich tätigen Kirchenmusiker/-innen (in den Bereichen Orgel, Chor, Kinderchor, Schola, Instrumentalgruppen) ein, Mitglied im Verband zu werden.

In der letzten Mitgliederversammlung des KVT, am 19.9.2022 fanden turnusgemäß Vorstandswahlen statt. Der neue Vorstand hat erfreulicherweise sechs Mitglieder. Stefan Klemm, der seit dem Jahr 2000 erster Vorsitzender ist, wurde in seinem Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden Manfred Kochems als Kassierer und Werner Grothusmann als Beirat. Markus Schaubel wurde von ursprünglich Beirat zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Für den im letzten Jahr verstorbenen Andreas Mehs rückte Armin Lamar als Schriftführer nach. Sebastian Benetello ist weiterer Beirat im Vorstand.

Regelungen zur Vermeidung von Nachteilen im Rahmen der strukturellen Veränderung in der Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013 – 2016 sind Bestandteil der Anlage 10 a, die aktuell neu überarbeitet wurde.

Die Allgemeine Dienstordnung für Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen aus dem Jahr 2015 ist die aktuell gültige.

52. Ordnung  und 58. Ordnung zur Änderung der KAVO
treten beide rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Kraft. Darin wird geregelt, dass die Organisten und Chorleiter mit Bachelor oder B-Examen in Entgeltgruppe 10 und die Kolleginnen und Kollegen mit Master oder A-Examen in Entgeldgruppe 11 höhergruppiert werden.

In dem Fall der Höhergruppierung auf der Grundlage der neuen Entgeltordnung gilt leider immer noch die alte Regelung vom 1.1.2019 mit dem betragsmäßigen Aufstieg. Bei der betragsmäßigen Zuordnung wird man in die Erfahrungsstufe der Gehaltstabelle eingruppiert, in die das bisherige Gehalt ungefähr passt. Der Unterschiedsbetrag muss mindestens den Garantiebetrag von derzeit ca. 100 € ausmachen. In den meisten Fällen verliert man dabei aber eine Erfahrungsstufe.

Entwicklungsprozess Kirchenmusik im Bistum Trier
Die Ziele von Kirchenmusik wurden umfassend und neu formuliertEin Download ist möglich auf der Homepage des Bistums unter folgendem Link:
https://www.bistum-trier.de/fileadmin/user_upload/Ziele_Kirchenmusik.pdf

Büromittelzulage für Dekanatskantoren
Sie beträgt 400 € im Jahr und muss beim Generalvikariat jährlich neu beantragt werden. Bitte wenden Sie sich an Frau Doris Fass, Telefon: 0651 7105-592.

Kurzfristige Beschäftigung
Vertretungsorganisten und Chorleiter, die unter 70 Tage im Jahr in der einen Pfarrei beschäftigt sind, bekommen ein Honorar in der Höhe wie es in der Honorartabelle steht.

Ein Interview Kirchenmusik zum Thema Kirchenmusik in der Pfarrei der Zukunft haben wir als neuen Beitrag hinzugefügt.Dabei geht es um die Aufgabenfelder des Kirchenmusikers und auch um die Forderung nach einer höheren Besoldung.

An Ostern oder Weihnachten können die Ruhezeiten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen auf bis zu sieben Stunden verkürzt werden. Siehe dazu die Ordnung für den Arbeitszeitschutz im liturgischen Bereich.

Andreas Mehs im Alter von 49 Jahren verstorben
Tieftraurig möchten wir euch darüber informieren, dass Andreas Mehs nach langer schwerer Krankheit am 4.10.2021 verstorben ist. Wir haben einen wirklich tollen Kollegen und talentierten Kirchenmusiker leider viel zu früh verloren. Andreas war seit Gründung im Jahr 2000 Mitglied im Vorstand des KVT und hat sich als Schriftführer um die Verbandsmitteilungen und die Korrespondenz des Verbandes gekümmert. Sein Rat und seine Arbeit wird uns in der Verbandsarbeit sehr fehlen.